Wie schreibe ich E-Mails, die tatsächlich zu Ergebnissen führen?

Wie schreibe ich E-Mails, die tatsächlich zu Ergebnissen führen?

Wie schreibe ich E-Mails für Kunden? Wie schreibe ich Killer-E-Mails, die tatsächlich zu Ergebnissen führen?

Jeder Kunde, mit dem ich zusammenarbeite, hat seine eigenen Probleme, aber alle haben eines gemeinsam.

Errätst du was es ist?

Unabhängig von Branche, Größe oder sogar der Position der Person innerhalb des Unternehmens verwendet jeder E-Mail und möchte wissen, wie er E-Mails schreibt, die Kunden öffnen.

Trotz des Aufkommens von Social Media, Foren und mobilen Chat-Apps bleibt E-Mail eine der beliebtesten Kommunikationsformen der Welt.

Laut einer  Studie von Radicati gibt es weltweit über 3,7 Milliarden E-Mail-Benutzer, und diese Zahl steigt stetig an.

Weltweite E-Mail-Nutzungsstatistiken

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Statistik hoch ist, sollten Sie sich setzen, bevor ich Ihnen das Volumen der gesendeten E-Mails mitteile.

Wir senden und empfangen täglich 269 Milliarden E-Mails. Es scheint unmöglich, sich in dieser Menge hervorzuheben.

E-Mail bleibt jedoch einer der  effektivsten Marketingkanäle mit einem mittleren ROI, der fast fünfmal so hoch ist wie der anderer Kanäle wie Social Media, Direktwerbung und bezahlte Suche.

Wie schreibe ich E-Mails, die tatsächlich zu Ergebnissen führen?

Adobe stellte sogar fest, dass die Hälfte aller Verbraucher es vorzieht, von Marken per E-Mail  über soziale Medien und Direktwerbung kontaktiert zu werden .

E-Mail-Newsletter weisen  in einer kürzlich durchgeführten Umfrage die höchsten positiven Erfahrungen der Verbraucher auf.

Wie schreibe ich E-Mails, die tatsächlich zu Ergebnissen führen?

Das Wissen um E-Mails ist natürlich effektiv und das Schreiben einer effektiven E-Mail muss nicht unbedingt Hand in Hand gehen.

Wenn Sie die falschen E-Mails senden, verlieren Sie Kunden. Tatsächlich melden sich 66% der Menschen von E-Mails ab, weil sie nicht mit ihren Interessen übereinstimmen.

page13.pngt1500352820125width660namepage13

Sie benötigen großartige E-Mails, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen.

Das ist das Problem, das ich heute für Sie lindern werde.

Sie kennen alle Gründe, warum Sie E-Mails verwenden sollten, aber wir werden uns eingehend mit den Details befassen, wie diese E-Mails tatsächlich geschrieben werden.

Der erste Schritt besteht darin, unsere E-Mail-Listen zu segmentieren, damit wir unsere E-Mails an die richtigen Zielgruppen richten können.

So schreiben Sie E-Mails mit der richtigen Zielgruppensegmentierung

Wir wissen, dass E-Mails effektiv sind, aber wir haben keine Zeit, jeden einzelnen Kunden auf unseren Listen persönlich per E-Mail zu kontaktieren. Jede E-Mail muss sich jedoch persönlich anfühlen.

Wenn Ihre Kunden richtig segmentiert sind, ist es einfacher, E-Mails zu senden, die sich persönlicher anfühlen.

Die Nachrichten basieren auf den Interaktionen Ihrer Zielkunden mit Ihrem Unternehmen und Ihrer Website. Infolgedessen fühlen sie sich nicht generisch, sporadisch oder irrelevant.

Eine kürzlich von Ascend2 durchgeführte Umfrage ergab, dass 51% der Vermarkter die Segmentierung von E-Mail-Listen als die effektivste Personalisierungstaktik betrachten .

Listensegmentierung

Hat ein Kunde kürzlich einen Kauf bei Ihnen getätigt?

Eine Dankes-E-Mail, in der die Vorteile des Kaufs erläutert werden, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Marke im Auge des Kunden zu behalten.

Möglicherweise hat ein potenzieller Kunde seinen Einkaufswagen verlassen, bevor er den nächsten Schritt unternahm und ein Produkt kaufte. Senden Sie einen Rabattcode, um diese Person zurückzulocken.

MailChimp hat kürzlich 11.000 segmentierte Kampagnen  mit nicht segmentierten Kampagnen derselben Kunden verglichen . Es wurde festgestellt, dass die segmentierten Kampagnen in jeder Metrik besser abschnitten als ihre nicht segmentierten Gegenstücke.

Statistiken zum E-Mail-Marketing für Listensegmentierung

Wie können Sie Ihre Kundenlisten segmentieren?

Grundlegende demografische Daten wie Alter, Geschlecht und Standort sind ein guter Ausgangspunkt. Sie sind nicht immer genug, aber sie helfen Ihnen beim Einstieg.

Sie werden wahrscheinlich anders mit einem Veteranen im Ruhestand sprechen als mit einem Teenager oder einem frischgebackenen College-Absolventen. Außerdem reagieren Männer und Frauen möglicherweise unterschiedlich auf die Sprache, die Sie im E-Mail-Marketing verwenden.

Natürlich ist diese Art von persönlichen Informationen möglicherweise nicht verfügbar. Dies ist auch nicht der effektivste Weg, um das Publikum zu segmentieren.

Die Marketing-Automatisierungsplattform MailChimp bietet eine Vielzahl beliebter Optionen für die Zielgruppensegmentierung,  die auf Engagement, Verhalten und anderen Kriterien basieren, die Sie möglicherweise nützlich finden.

vorgefertigte Segmente 285211ed

Diese Verhaltensauslöser sagen  ohnehin viel eher die Reaktion eines Kunden voraus . Empfohlene Einkäufe funktionieren beispielsweise unabhängig von Alter, Geschlecht oder Standort.

Verhaltensweisen wie Kaufen, Stornieren, Abonnieren und Verlassen des Einkaufswagens können einfach mit personalisierten E-Mails behoben werden.

Im Idealfall senden Sie die richtige Nachricht zur richtigen Zeit an den richtigen Verbraucher. Es klingt unmöglich, aber moderne Marketing-Technologie macht es nicht nur zugänglich, sondern auch automatisiert.

5 Targeting-Optionen | Wie schreibe ich E-Mails

Verhaltensauslöser sind eine der effektivsten Innovationsmöglichkeiten für Marker. Marketer können Verhaltensauslöser in ihrem Publikum analysieren, um Strategien zu finden, die wirklich funktionieren.

Wenn Sie eine E-Mail-Marketingstrategie einrichten können, die die Verbraucher tatsächlich dazu bringt, Ihre E-Mails zu öffnen, können Sie viel höhere Conversion-Raten erzielen.

E-Mail-Innovation Zukunft der E-Mail | wie man E-Mails schreibt

Wie oben erwähnt,   erleichtert die Verhaltenssegmentierung auch die Automatisierung von E-Mails.

Marketing-Automatisierung ist ein wichtiger Teil des Verkaufszyklus, und Sie lassen im Wesentlichen Geld auf dem Tisch, indem Sie es nicht einsetzen.

Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht!

Wohltätigkeit: Wasser hat zum Beispiel eine großartige E-Mail-Automatisierungskampagne, die den Fortschritt Ihrer Spende an die Organisation verfolgt.

Beispiel für eine E-Mail für Wohltätigkeitswasser 1.pngnoresizet1500337379701width669name Beispiel für eine E-Mail für Wohltätigkeitswasser 1

Wenn wir Geld spenden, sehen wir selten, wie das Geld ausgegeben wird. Tatsächlich ist dies eines der Haupthindernisse für gemeinnützige Organisationen, wenn sie versuchen, Spenden zu sammeln.

Automatisierte E-Mails mit nützlichen Daten bieten personalisierte Transparenz für den Prozess. Verbraucher haben das Gefühl, ihre Rolle in der Gleichung zu verstehen.

Jetzt haben wir unsere Kundenlisten in die richtigen Gruppen unterteilt und es ist Zeit, die richtigen E-Mails für jede Gruppe zu erstellen.

Dazu müssen wir entscheiden, was unser Ziel für jedes Segment ist, und von dort aus rückwärts arbeiten.

So schreiben Sie E-Mails, indem Sie vom Ziel aus rückwärts bauen

Es ist wichtig, ein Ziel für Ihre E-Mail-Kampagne zu haben. Andernfalls feuern Sie nur E-Mails ab und hoffen, mit Ihrem Publikum in Resonanz zu treten.

Keine gute Strategie.

Es gibt nur vier grundlegende Arten von E-Mails, die  Sie schreiben können:

  • Erzählung : Erzählen Sie eine überzeugende Geschichte.
  • Beschreibend : Illustrieren Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit Worten.
  • Expository : Bringen Sie Ihrem Publikum bei, wie man etwas macht.
  • Überzeugend : Überzeugen Sie die Leser, Maßnahmen zu ergreifen.

Jeder Typ hat einen anderen Ton und ein anderes Ziel.

Angenommen, Ihr Ziel ist es, Kunden davon zu überzeugen, nach dem Kauf eine Umfrage über ihre Erfahrungen durchzuführen.

Es muss ein klarer CTA vorhanden sein, vorzugsweise eine Grafik, die Benutzer zum Klicken verleitet. Dies sollte der Schwerpunkt einer kurzen E-Mail sein, in der der Nutzen der Teilnahme an der Umfrage kurz erläutert wird.

Hier ist ein Beispiel für eine überzeugende E-Mail von Wayfair.

Wie schreibe ich E-Mail für Kunden Wayfair

Andererseits enthält eine Expository-E-Mail alle Fakten, die ein Kunde benötigt, um ein Thema zu verstehen.

Dies sind normalerweise Newsletter, aber nicht immer.

Bei dieser GrubHub-E-Mail ist das Ziel eine Auftragsbestätigung, in der alle relevanten Informationen zu Ihrer Bestellung angezeigt werden.

Wie schreibe ich E-Mail für Kunden grubhub

Beschreibende E-Mails sind normalerweise Ankündigungen für neue Produkte. Sie ermöglichen es Ihnen, Buzz (und hoffentlich ein paar Verkäufe) zu generieren. Hier ist ein beschreibendes Menü von Cook Smarts.

Beschreibende E-Mails geben Ihnen außerdem die Möglichkeit, Ihre Leidenschaft für Ihre Produkte zu zeigen. Hier ist ein beschreibendes Menü von Cook Smarts.

Beispiel für eine E-Mail von cooksmart | So schreiben Sie E-Mails für Kunden

Und schließlich haben wir die narrative E-Mail, mit der Sie Ihre Markengeschichte erzählen können. Hier verwandelt Poncho einen gewöhnlichen Wetterbericht in eine narrative Infografik.

poncho email beispiel | So schreiben Sie E-Mails für Kunden

Im Moment werden wir eine Übung versuchen. Denken Sie an all die verschiedenen Arten von E-Mails, die Sie Ihren Kunden aufgrund ihres Verhaltens und anderer Ereignisse senden können.

Neue Produktversionen, Führungswechsel, Verkäufe und Werbeaktionen, Dankes-E-Mails für Kundenbestellungen, E-Mails, in denen Kunden darüber informiert werden, dass es ihnen leid tut, dass sie gehen, Antworten auf verlassene Einkaufswagen und Feiertagsfeiern fallen sofort ein.

Der nächste Schritt besteht darin, das Ziel für jedes dieser Verhaltensweisen zu bestimmen. Was soll der Kunde  tun ?

Normalerweise möchten Sie einen Klick auf Ihre Website. Sie können auch einen CTA verwenden, um einen Kauf anzufordern oder relevante Inhalte bereitzustellen.

Durch das Erstellen dieser Vorlagen im Voraus fühlen sich Kunden persönlich mit Ihrem Unternehmen verbunden, während Sie Zeit und Ressourcen sparen.

5 Schritte zum Schreiben der perfekten E-Mail

Jetzt wissen Sie, warum Sie Ihren Kunden eine E-Mail senden sollten. Sie sind auch mit den verschiedenen Arten von E-Mails vertraut, die Sie möglicherweise senden.

Was wir tun müssen, ist einen reproduzierbaren Prozess zum Schreiben festzunageln.

Natürlich müssen Sie mit einer Liste von Abonnenten beginnen . Sammeln Sie E-Mail-Adressen von Ihren Fans und Followern, damit Sie mit so vielen Menschen wie möglich kommunizieren können.

Sobald Sie eine Liste haben, können Sie E-Mails schreiben, die auf die Verhaltensauslöser reagieren, über die ich oben gesprochen habe.

Hier fangen wir an.

1. Wie E – Mail – Betreff – Zeile schreiben s

Sie haben nur eine Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen, und die Betreffzeile ist diese Chance für E-Mails .

Die Betreffzeile bestimmt, ob Ihre E-Mail jemals gelesen wird oder nicht. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass  33% der E-Mail-Empfänger eine E-Mail nur  anhand der Betreffzeile öffnen .

Sie müssen diesen ersten Eindruck gewinnen, wenn Sie möchten, dass Ihre Kopie gelesen wird.

Die E-Mail-Marketing-Spezialisten von Constant Contact haben Tausende effektiver E-Mails gesehen. Das Unternehmen bietet einige Tipps für Betreffzeilen (zusammen mit großartigen Beispielen für Erfolgsformeln ).

Beispiel für Bisque-Importe | So schreiben Sie E-Mails für Kunden

Es ist wichtig, das Thema kurz und bissig zu halten. Viele E-Mail-Programme schneiden lange Betreffzeilen ab, was bedeutet, dass Ihre Abonnenten nicht alles sehen. Oben gibt es ein Beispiel mit nur einem einfachen Akronym von Bisque Imports.

Jeder weiß, was TGIF bedeutet, also funktioniert es. Sie können jedoch auch andere Arten von Sprachen verwenden, um Ihre E-Mails lesen zu lassen.

Ein Teaser oder eine Ankündigung kann eine großartige Möglichkeit sein, Leute zum Durchklicken und Lesen zu verleiten. Menschen lieben ein Rätsel oder eine Gelegenheit, daher überprüfen sie eher den Text der E-Mail, wenn die Betreffzeile ihr Interesse weckt.

Schauen Sie sich dieses Beispiel von FluentCity an, in dem die Gewinner eines kürzlich durchgeführten Wettbewerbs bekannt gegeben werden.

Fluent City E-Mail 600x350 | So schreiben Sie E-Mails für Kunden

Was auch immer Sie tun, vermeiden Sie Spam-Sprache wie “Jetzt kaufen”.

Sie müssen nicht übermäßig werblich sein. Konzentrieren Sie sich darauf, informativ und unterhaltsam zu sein.

Unterhaltsame und / oder lustige Betreffzeilen sind eine großartige Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass eine E-Mail geöffnet wird.

Schauen Sie sich dieses Juwel einer Betreffzeile von The Basketry an.

Die Basketry E-Mail | So schreiben Sie E-Mails für Kunden

Nettes Wortspiel, richtig?

Sobald Sie den richtigen Betreff gefunden haben, können Sie mit dem Inhalt des E-Mail-Textes fortfahren.

2. Halten Sie E-Mails für Kunden kurz und freundlich.

Der schlimmste Fehler, den Sie mit einer E-Mail machen können, besteht darin, zu viele Informationen in eine E-Mail zu packen. Das Dokument ist zu lang.

Sicher, die Leute müssen relevante Informationen kennen, aber Sie können die Informationen über mehrere E-Mails verteilen.

Alternativ können Sie auf Seiten Ihrer Website verlinken, damit der Leser nach weiteren Details suchen kann, wenn er dies wünscht.

Verschwenden Sie auf keinen Fall die Zeit Ihrer Abonnenten. Dies ist der schnellste Weg zum Abbestellen.

Ein einfacher Teaser mit einem Link zu Ihrer Website ist alles, was benötigt wird.

Schauen Sie sich dieses einfache Beispiel von Postmates an, das Kunden einlädt, sich für ein zeitlich begrenztes Angebot von Lattes on Demand durchzuklicken.

Beispiel für eine kurze E-Mail-Sprache So schreiben Sie E-Mails für Kunden

Das Unternehmen verschwendet keine Zeit, um auf den Punkt zu kommen. Es gibt eine kurze Begrüßung mit drei Wörtern, und dann springt das Unternehmen sofort auf den Punkt des Angebots.

Nachdem wir eine Beschreibung des Angebots erhalten haben, erhalten wir sofort eine CTA-Schaltfläche, durch die wir klicken und das Angebot nutzen können.

Mit diesem kurzen, süßen und auf den Punkt gebrachten Ansatz sollte jede E-Mail behandelt werden. Wir verbringen nur 15 bis 20 Sekunden damit, eine E-Mail zu lesen , daher sollte sie keinem Roman ähneln.

Es gibt jedoch eine Menge Informationen, die auf so kleinem Raum passen. Wie entscheiden wir also, was geschnitten und was aufbewahrt werden soll?

Lassen Sie uns das untersuchen.

3. Schreiben Sie bessere E-Mails, indem Sie relevante Informationen und Handlungsaufforderungen hinzufügen.

Journalisten müssen vor der Veröffentlichung herausfinden, wer, was, wann, wo, warum und wie eine Geschichte ist. Das ist ein Standard, den wir für unsere E-Mails festlegen werden.

Jede E-Mail, die wir senden, muss diese wichtigen Fragen beantworten.

Angenommen, wir haben einen Wochenendverkauf vor uns.

Der Verkauf ist das Was, unser Ladenlokal ist das Wo, unser Geschäft ist das Wer, der Urlaub ist wann, Sonderpreise sind der Grund und das Auftauchen ist wie es gemacht wird.

Ohne diese Informationen gehen Ihre Empfänger verloren.

Es ist auch wichtig, einen CTA zu haben oder ihn jetzt zu kaufen . Wie können Ihre Kunden sonst Maßnahmen ergreifen?

Diese Schaltflächen bieten großartige Möglichkeiten, um Klicks zu locken. Bevor Sie diese fortschrittlichen Techniken verwenden, stellen Sie jedoch sicher, dass Ihre Kunden sie auf Mobilgeräten anzeigen können.

Fast die Hälfte der E-Mails wird auf Mobilgeräten geprüft .

Es ist eine Schande, Zeit damit zu verbringen, eine kurze, überzeugende E-Mail zu erstellen, um aufgrund der Inkompatibilität mit Mobilgeräten nur ein begrenztes Engagement zu erfahren.

Werden Sie nicht dieser Vermarkter.

eingefügtes Bild 0 489

Jetzt müssen wir sicherstellen, dass sich jeder Kunde individuell mit Ihrem Unternehmen verbunden fühlt.

4. Personalisieren Sie jede E-Mail und verwenden Sie die Sichtweise der zweiten Person.

Niemand möchte das Gefühl haben, nur eine andere gesichtslose Nummer zu sein.

Es ist wichtig, jeden Einzelnen in seiner persönlichen Sprache zu begrüßen, was mit E-Mail-Vorlagenprogrammen leicht zu bewerkstelligen ist.

Sie müssen auch E-Mails in der zweiten Person schreiben. Wenn Sie sich auf „Sie“ konzentrieren, wird ein Gespräch eröffnet, in dem sich der Empfänger wichtig fühlt.

Schauen Sie sich diese E-Mail von The Skimm an, die die zweite Person in einer personalisierten E-Mail hervorragend verwendet

das überfliegende E-Mail-Beispiel | So schreiben Sie E-Mails für Kunden

Diese E-Mail macht deutlich, dass der Empfänger im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Wir alle fühlen uns gerne besonders, und so wird es gemacht.

Jetzt, da wir die E-Mail zusammen haben, gibt es nur noch eine letzte Sache zu tun.

5. Korrekturlesen und überprüfen Sie Ihre Grammatik mehrmals.

Es gibt kein schlimmeres Gefühl, als Stunden damit zu verbringen, die perfekte E-Mail-Vorlage zu entwerfen, sie an Ihre Kontaktliste zu senden und einen offensichtlichen Tippfehler zu finden.

Tippfehler sind die schlimmsten und können bei E-Mails ein Zeichen von Spam sein. Es sieht unprofessionell aus und kann sogar dazu führen, dass Ihre E-Mails durch Spam-Filter blockiert werden.

Nehmen Sie sich Zeit, um mindestens zwei Bearbeitungsrunden durchzuführen, um nach diesen Tippfehlern zu suchen und sicherzustellen, dass alles poliert ist, bevor Sie eine E-Mail an Ihre Kunden senden.

Jetzt, da alles grammatikalisch korrekt ist, können wir endlich unsere E-Mail versenden und die Vorteile nutzen.

Fazit

E-Mail ist eine der am weitesten verbreiteten Kommunikationsformen in der modernen Welt . Mehr Menschen nutzen E-Mails als soziale Medien, Chat-Programme und Foren.

Mit anderen Worten, es ist die perfekte Gelegenheit, sich mit Ihrem Publikum zu verbinden. Aber nur, wenn Sie Best Practices befolgen und kreativ werden.

Das Senden von E-Mail-Newslettern und E-Mails basierend auf ausgelösten Aktionen kann die Conversions steigern, das Vertrauen stärken und zu einem gesunden ROI führen.

Das Erstellen gezielter E-Mail-Vorlagen basierend auf Verhaltensweisen ist möglicherweise die wichtigste Änderung, die Sie an Ihren Bemühungen um digitales Marketing vornehmen.

Haben Sie Erfolg mit E-Mail gefunden?

Teilen

Schreibe einen Kommentar